Lieber, guter Kaffeemann…

Die Sonne kämpft sich noch durch den Nebel und wer ist schon auf Achse? Ich. Nun ja, wer früh Feierabend will, muss Chef oder Manager sein früh anfangen zu arbeiten. Wobei früh ein recht dehnbarer Begriff ist: Ich gehe morgens so gegen viertel vor acht aus dem Haus um dann pünktlich um acht beim Chef auf der Matte zu stehen. Wie gesagt, früh ist dehnbar. Vor allem,wenn man erst um halb eins ins Bett geht 😉

Also nach der allmorgenlichen Besprechung geht’s super ausgeruht und überhaupt nicht müde los. Nachdem mein Kollege und ich knapp die Hälfte der Arbeit schon hinteruns hatten, entschieden wir uns, Mittagspause zu machen. Gesagt Getan. Wir wollten uns gerade aufmachen, da kommt eine junge, durchaus hübsch aussehende Dame zu uns:”Lieber, guter Kaffeemann…” (wir dachten zu diesem Zeitpunkt an ein falsch interpretiertes Weihnachts-Kindergedicht) “könntest Du noch den Automaten in unserem Pausenraum machen, bevor Du in die Pause gehst?” Ich hab mir ja nur gedacht: nee, ich will jetzt was Essen (es war inzwischen glaube ich halb zwei), aber mein gleichaltriger Kollege (51!!) meinte, dass wir einer solchen Dame den Wunsch nicht abstreiten können…

Kurz gesagt, ich habe meinen Kollegen mit sämtlichen Utensilien, die man für einen solchen Kaffeeautomat braucht (wir haben mehrere Modelle und Marken) aus dem Auto geschmissen, und bin essen gegangen. 😉 Und dafür gibt es einen sehr ausschlaggebenden Grund: ICH HATTE HUNGER! Um es in den Worten der Werbung zu sagen: Du bist nicht Du, wenn du hungrig bist. *Productplacement, ups*

Als kleinen Ausblick auf’s Wochenende: Morgen Abend darf ich für und mit der Tochter meines Chefs in den Nachbarort und eine Musikanlage für ihre morgige Geburtstagsfeier holen. Das heißt für mich konkret: Am arbeitsfreien Wochenende meinen Chef sehen und einen großen, alten Fiat Ducato oder Peugeut Boxer oder Citroen Jumper (ist letztendlich alles das gleiche Auto) durch die Gegend bewegen, worauf ich mich auch schon richtig freue. Danach geht’s auf eine wohlgemerkt andere Geburtstagsparty. Zu der, von der Tochter meines Chefs bin ich nicht eingeladen, weil ich sie nicht kenne obwohl ich sie auch privat sehr gut kenne. Die ist mir eh zu jung 😛 Sonntag werde ich ausschlafen und mal sehen, wahrscheinlich viel im Haushalt außer schlafen nicht viel machen.

-Ciao mit v- Euer Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *