Giftköder und warum man beim Blinken stutzig wird

Heyho Leute, heute soll es um Giftköder gehen, die in letzter Zeit leider wieder vermehrt zu finden sind… Und um Blinker 😉

Ich habe heute auf Arbeit im Radio gehört, dass es wieder vermehrt Funde von solchen Giftködern gibt. Erst vor kurzem habe ich beim Spaziergang am Rhein so einen Giftköder gefunden. Ich bin ehrlich gesagt geschockt, weil ja nicht nur Hunde diesen Mist fressen, sondern auch andere Tiere und vor allem auch Kleinkinder, die auf dem Spielplatz rumtollen und so etwas finden und, wie es alle Kleinkinder tun, sich sowas auch in den Mund stecken. Die folgen davon sind sehr unterschiedlich: von Erbrechen über Durchfall bis hin zum TOD!!!! Ganz ehrlich, ich mag Hunde ja auch nicht, beziehungsweise habe Angst vor ihnen, aber das ist doch kein Grund ein Stück Wurst oder Brot mit Rattengift(!!) oder Scherben(!!!) zu füllen und das dann zu verteilen. Im Radio kam aber auch eine gute Nachricht: ein “Täter” in Gaggenau wurde zum Glück eingebuchtet. Es handelte sich hierbei um einen 81-jährigen Rentner, der zu 900€ Strafe verurteilt wurde. An wen das Geld gehen soll, weiß ich auch nicht, aber zur Not bekommt es eine bedürftige Familie der Staat.

So ihr fragt Euch sicher, was ich meine, mit “beim Blinken stutzig werden”. Die Ingolstädter unter Euch wissen vermutlich schon was ich meine 😉 Ich bin vor kurzem von Achern zurück ins Lager gefahren und dabei hat mich ein Audi überholt, soweit ja nichts Ungewöhnliches. Als der Audi vor mir wieder einschert, hat er geblinkt (für eine Audi-Nobelkarosse durchaus ungewöhnlich, aber das meine ich nicht).  Ich weiß nicht warum Audi das eingeführt hat, aber ich war für einen Moment sehr irritiert, weil als Blinker ein LED-Lauflicht zum Einsatz kommt. Soweit nicht schlimm, aber ich frage mich, ob das so zulässig ist? Weil immerhin lenkt es die anderen Fahrer ja ab (oder es geht nur mir so, keine Ahnung). Wenn da einer nur eine Sekunde zu lange drauf starrt, gibt’s evetuell einen Unfall wegen Unaufmerksamkeit oder Ähnlichem. Ein Beispiel für so einen Blinker gibt es hier zu sehen. Ich halte keine Rechte für dieses Video, also falls es Beanstandungen gibt, meldet Euch bei dem Uploader.

So viel dazu. Ciao mit V

– Micha –

P.S.: Was ich noch vergessen hatte zu sagen: ich wollte ja eigentlich an der Aktion “Wie klingt dein Tag?” teilnehmen. Dazu hatte ich den Daniel vom Brombeerfalter-Podcast (da müsst ihr umbedingt mal reinhören, der ist echt klasse ;)) befragt, mit was und wie aufnehmen und überhaupt. Er hat mir für den Anfang das Mikrofon im Handy nahe gelegt, nur mein Handy bekommt das volle Kanne nicht auf die Reihe. Dementsprechend muss ich (und ihr logischerweise auch) warten, bis mir ein besseres Aufnahmegerät zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *